Bienenrassen

Carnica

Vorkommen
Mitteleuropa: Kärnten - Slowenien 

Merkmale
graue belzige Biene 

Besonderheiten
Ruhige sanftmütige, tüchtige und winterfeste Biene

Buckfast

Foto: Kai - M.Engfer

Vorkommen
England, Deutschland 

Merkmale
lederbraunen Ring, grauen Filzbinden 

Besonderheiten
Kreuzung der italienischen Biene aus dem Piemont mit der alten englischen Biene 

Ligustica

Foto: Kai - M.Engfer

Vorkommen
vorwiegend italienischer Raum 

Merkmale
hellgelbe-bräunliche Ringe 

Besonderheiten
Brutfreudig geht Zeitig in Brut, reichliche Fütterung

Nordische

Foto: Kai - M.Engfer

Vorkommen
Südfrankreich. Mittel-Nordeuropa, bis zum Ural 

Merkmale
Dunkel, schmale Filzbinden 

Besonderheiten
Herbsttracht gut angebast.
Wenig Sanftmütig,Cubitalindex unter 2,53

Scutelatter

Foto: Kai - M.Engfer

Vorkommen
Südafrika 

Merkmale
Filzbinden-Grau. Farbe Bräunlich 

Besonderheiten
Man kann die beiden (Cap) Rassen nur an der Zahl der Ei-Schläuche oder der Größe ihrer Samenblasen feststellen.

Capensi

Foto: Kai - M.Engfer

Vorkommen
Süd-Nordafrika 

Merkmale
Dunkel schmale Filzbinden. Südlich Bräunliche Ringe 

Besonderheiten
Die Arbeiter-Biene ist in der Lage selbst eine Königin zu schaffen.

Das südliche Afrika hat ein ganz besonderes neues Problem: 

Die Kapbiene (Apis mellifera capensis) und Apis mellifera Scutellata lebten bis vor wenigen Jahren ohne Probleme nebeneinander. 

Erst in den letzten Jahrzehnten wurde die Kapbiene durch Imker in das nördlichere Verbreitungsgebiet der Scutellata gebracht – und die Katastrophe für die Imkerei begann. In einer Art Sozialparasitismus besetzen Arbeiterinnen die Völker von Scutellata. 

Die in ein Scutellatavolk verflogene Capensis-Arbeiterin wird dort ähnlich einer Königin gefüttert und sie beginnt in dem fremden Volk sofort mit der Ablage von Eiern. 

Aus diesen unbefruchteten Eiern entstehen durch die so genannte Automixis zur hälfte Arbeitsbienen. Diese neuen Capensis-Arbeitsbienen werden wiederum ähnlich einer Königin aufgezogen und gefüttert und auch sie legen Eier. 

Da die Scutellatakönigin verloren geht und die Capensis-Arbeitsbienen weder Sammelflüge machen, noch Brut aufziehen, geht das Volk in wenigen Wochen zugrunde. Ganze Bienenstände gehen dadurch innerhalb kurzer Zeit verloren.